background-image

TV Jahn Schneverdingen (GER)


Nr Nachname Vorname Jahrgang Position A-Länderspiele
1 Großmann Helle 2001 Angriff
3 Schröder Theresa 1995 Abwehr 14
5 Müker Aniko 1992 Angriff 10
6 Seitz Jinrike 1991 Zuspiel 27
7 Von Loh Luca 2000 Abwehr
8 Karahmetovic Alina 2001 Angriff
9 Domurath Nathalie 2002 Abwehr
10 Kleinböhmer Zoe 2002 Zuspiel
14 Groß Kimberly 2002 Abwehr
15 Bösch Annika 1992 Abwehr 31
Trainer: Christine Seitz
Co-Trainer:

Team 2019

Größte Erfolge

  • Deutsche Meisterschaft (Frauen): 20x Gold, 20x Silber
  • Deutsche Meisterschaften (weibliche Jugend): 51x Gold, 17x Silber
  • Europapokal: 4x Gold, 12x Silber
  • Weltpokal: 2x Gold, 1x Silber

Infos zur Mannschaft

Schneverdingen liegt in der Lüneburger Heide im Städte-Dreieck Hamburg/Hannover/Bremen. Der TV Jahn gehört mit seinen 3.500 Mitgliedern zu den größten Vereinen Niedersachsens. Die Faustballabteilung ist eine der 20 Abteilungen im Verein. Die gute Nachwuchsarbeit zeichnet die Bundesligazugehörigkeit seit 1979 aus. Seit dieser Zeit wurden viele Medaillen auf Deutschen Meisterschaften sowie Europapokal- und Weltpokalsiege verbucht. Im Spielbetrieb nehmen aktuell 9 Jugendmannschaften teil.

Im Vergleich zur Hallensaison, die nach einem klassischen Fehlstart mit 5 Niederlagen noch mit Platz 4 zufriedenstellend abgeschlossen werden konnte, wird es in der Mannschaft zwei Veränderungen geben. Aniko Müller streift im Sommer wieder das TV Jahn - Trikot über und mit Annika Bösch kommt eine weitere Weltmeisterin in die Heideblütenstadt. Die Abwehrspielerin hat ihren Wohn- und Arbeitsort von Stuttgart nach Hamburg verlegt und somit auch ihren Faustballschwerpunkt vom TSV Calw zum TV Jahn Schneverdingen. Auf Laura Kauk muss man weiterhin verzichten, da sie sich nach ihrem Kreuzbandriss noch in der Aufbauphase befindet. Neben den etablierten Nationalspielerinnen Hinrike Seitz und Theresa Schröder, deren Einsatz aufgrund einer Knieverletzung zu Saisonbeginn unwahrscheinlich ist, sowie den U18-Weltmeisterinnen Luca von Loh und Helle Großmann stehen weiterhin Alina Karahmetovic, Zoe Kleiböhmer, Nathalie Domurath und Kimberly Groß aus der eigenen U18 im Kader. Die Ziele der Mannschaft von Trainerin Tine Seitz sind Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft und beim Europapokal.

Hier gehts zur Vereinshomepage